Aktiv Bewusst Leben
Aktiv Bewusst Leben

AGB

 

  1. Geltungsbereich dieser Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung sämtlicher Seminare und sonstiger Veranstaltungen, soweit sie die gesetzlichen Vorschriften für bestimmte Leistungen nicht anders bestimmen.

 

  1. Seminar / Kursteilnahme

Um am Seminar/Kurs teilzunehmen, ist eine Anmeldung auszufüllen, wobei darauf zu achten ist, alle Daten wahrheitsgemäß zu beantworten. Eine Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Rechnungen (gelten auch als Anmeldung) gelten auch dann als zugestellt, wenn sich beim Klienten/Teilnehmer Adressänderungen ergeben haben, die uns nicht schriftlich mitgeteilt wurden und somit an die zuletzt angegebene Anschrift oder Mailadresse gesendet wurden.

Wir behalten uns das Recht vor Teilnehmer aus unseren Kursen/Seminaren auszuschließen

  • wenn das Gesamtziel der Gruppe gefährdet wird

  • wenn es zu Verhaltensweisen kommt, die die Gruppe massiv stören und /oder ängstigen

  • wenn Alkohol oder psychotrope Substanzen während des Kurses konsumiert werden

  • wenn es aus ethischen und/oder moralischen Gründen nötig erscheint

  • Die Gruppe hat Vorrang vor dem Einzelnen

Dieser Ausschluss kann ohne Angabe von Gründen erfolgen und wird schriftlich festgehalten. Bei groben Verletzungen greifen auch hier die Stornobedingungen

 

  1. Zahlungsbedingungen

Eingang der Teilnahmegebühr: Bei Einmalzahlung ist die gesamte Kursgebühr 21 Tage vor Kursbeginn netto auf unser Konto einzuzahlen. Die Anzahlung bzw. Rate bei einer Ratenzahlung ist ebenfalls 21 Tage vor Kursbeginn auf unser Konto einzuzahlen. Bei Ratenzahlungen ist es ratsam einen Dauerauftrag zu machen, der vereinbarte Betrag muss bis zum 5. des Monats auf unser Konto eingegangen sein. Zahlungen können nicht wegen nicht vollständiger Vertragserfüllung oder sonstiger Bemängelung zurück gefordert werden.

 

  1. Stornobedingungen und Rücktrittsbestimmungen

Anmeldungen die per Mail, Telefon, Fax oder online getätigt werden, können innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss, schriftlich per Mail oder Einschreiben storniert werden.

Unsere Teilnehmer, die Konsumenten im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ( KSchG ) sind, steht ein gesetzliches Rücktrittsrecht zu. Der Vertrag kann in diesem Fall innerhalb von 14 Tagen (ab Tag des Vertragsabschlusses) ohne Angabe von Gründen, schriftlich, per Mail oder eingeschriebenen Brief wiederrufen werden.

Das Rücktrittsrecht gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird (entscheidend ist das Datum des Poststempels). Alle bis dahin eingegangenen Zahlungen, werden von uns ebenfalls binnen 14 Tagen rückerstattet, falls nicht ausdrücklich eine andere Zahlungsmodalität vereinbart wurde.

Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts bei Internetgeschäften

Wenn der Vertragsabschluss ohne persönlichen Kontakt zustande gekommen ist, verfügen die Teilnehmer über das Widerrufsrecht bei Internetgeschäften.Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der verbindlichen Anmeldung. Um das Widerrufsrecht auszuüben, ist an uns, die auf der Rechnung angeführten Adresse, in schriftlicher Form, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

Folgen des Widerrufs:

Wenn der  Vertrag widerrufen wird, haben wir  alle Zahlungen, die wir erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück zu zahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.

 

Sofern unsere Klienten nicht dem KSchG unterliegen, ist ein Rücktritt nur mit unserer Zustimmung möglich. Wir sind sodann berechtigt wegen der bereits angefallenen Kosten eine Stornogebühr in Höhe von 25% des Gesamtbetrages in Rechnung zu stellen.

 

Stornogebühren: Stornieren der Anmeldung bis zu einem Monat vor Start ist ohne Kosten

möglich

Stornieren der Anmeldung bis 2 Wochen vorher 50% der Kurskosten

Stornieren der Anmeldung 2 Wochen bis Kursbeginn 100 % der Kurskosten

 

  1. Änderung des Programms

Aufgrund der langfristigen Prüfungen der Seminar/Kursprogramme behalten wir uns, Änderungen sowohl im organisatorischen als auch im inhaltlichen Bereich vorzunehmen, sofern die Änderung bzw. Abweichung unseren Teilnehmer zumutbar ist, besonders weil sie geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist.

 

  1. Ausführung

Mit der Anmeldung besteht kein Anspruch auf vollständige oder teilweise Durchführung eines Seminares oder Kurses. Insbesondere bei Nichterreichen der Teilnehmerzahl behalten wir uns vor die Veranstaltung abzusagen. Bereits einbezahlte Beträge werden zur Gänze refundiert. Darüber hinausgehende Schadenersatzansprüche, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet wurden, sind ausgeschlossen.

Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten, Terminen, Veranstaltungsorten sowie evtl. absagen behalten wir uns vor. Die TeilnehmerInnen werden davon in geeigneter Weise verständigt, Ansprüche sind daraus nicht abzuleiten. Bei Ausfall eines Kurses/Seminar durch Krankheit der Leitung oder sonstigen unvorhergesehen Ereignissen, besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Bei einem Jahresseminar wird ein Ersatztermin gestellt.

 

 

  1. Datenschutz

Unsere Klienten geben uns ausdrücklich die Erlaubnis, ihre Daten wie: Telefonnummer, Adresse, Mailadresse, Geburtsdatum in unserem System zu speichern und diese im Rahmen des Kurses zu verwenden. Wir verpflichten uns, diese Daten und Informationen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Diese Vereinbarung bleibt selbstverständlich auch nach Beendigung des Kurses wirksam.

 

 

  1. Haftung

Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer inklusive bereitgestellter Materialien wird unsererseits keine Haftung übernommen. Schadenersatzansprüche gegen uns, die durch leichtes Verschulden verursacht wurden, sind ausgeschlossen.

Sie tragen die Verantwortung für Ihre Handlungen und stellen somit die Seminarleitung, dessen Koordinatoren oder Assistenten von jeglichen Haftungsansprüchen frei. Regressionspflicht besteht nicht.

Wir übernehmen keine Gewähr bei Druck und Schreibfehlern in unseren Materialien.

 

  1. Beiträge

Nicht inkludiert in den Seminarbeiträgen sind an- und Abreise, Verpflegung und Übernachtung, außer es ist anders angegeben

 

  1. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird das sachlich und örtlich das zuständige Bezirksgericht Neumarkt am Wallersee vereinbart.

 

 


 

Hier finden Sie uns

Hochwiesenstraße 13

5203  Köstendorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+43 650 85 19 747

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.